Andrés Maraia

„THE ANIMAL“

IMG_2182

Keine halben Sachen! Deswegen ist seine Cajon auch doppelt so groß wie alle anderen! Blut an den Becken, furchige Hornhaut an den Händen und am Ende ein breites Grinsen. Doch die leisen Töne beherrscht Andres´ genauso wie die lauten. „Musik ist wie Essen. Man muss es nur richtig würzen!“ Neben der Percussion ist Andres´ zweite Leidenschaft die Welt des Kaffes und zwar in all ihren Facetten. Lustigerweise ist es auch dem Kaffee zu verdanken, das Andres´und Mario sich überhaupt kennengelernt haben. Bevor sie voneinander wussten, arbeiteten sie 6 Monate lang in benachbarten Cafes an der Theke. (Der Rest ist wie man so schön sagt Geschichte.)

In seinen Worten: „Lass mich bitte den Kaffee machen!“